facebook youtube
Int. Conference "The Sword - Form and Thought"
19-21. NOV 2015
mehr erfahren >
Sonder- ausstellung "Das Schwert"
26. SEP 2015 - 28. FEB 2016
mehr erfahren >
Sonder- ausstellung "Rostige Relikte"
31. MAI–30. AUG 2015
mehr erfahren >

Vorschau

Sonderausstellung: Das Schwert – Gestalt und Gedanke

Ausstellung 26. SEP 2015 – 28. FEB 2016
Die Ausstellung "Das Schwert - Gestalt und Gedanke" widmet sich dem europäischen Schwert und seiner Geschichte vom Hochmittelalter bis zur frühen Neuzeit: als Werkzeug des Krieges und Symbol ritterlicher Tugenden, als bevorzugte Waffe der europäischen Fechtkunst und Insignie der Herrschaft, als Produkt ausgefeilter Technologie und als kostbares Kleinod.
Die Form eines Schwertes verrät nicht nur etwas über seinen Einsatzzweck, sondern auch über die Vorstellungswelt seiner Schöpfer und Benutzer - "Gestalt und Gedanke" werden eins. Das gilt auch und besonders für die Konstruktionsprinzipien und geometrischen Maßsysteme, nach denen mittelalterliche Schwerter entworfen wurden...

Mehr Informationen

Aktuelles

„The museum goes shopping“

Mit großer Freude kann das Museum von zwei Neuerwerbungen berichten:
Ein großartiges Schwert aus der Zeit um 1250/1320  konnte beim Auktionshaus Bonhams in London ersteigert werden. Es ergänzt in bester Weise den Sammlungsbestand an mittelalterlichen Waffen und steht exemplarisch für ein klassisches Schwert des hohen Mittelalters.
Noch befindet sich das Schwert auf dem Weg nach Solingen und wir können nur ein kleines Katalogfoto zeigen.

Die Stiftung Wolfgang Wüsthof hat den Ankauf ermöglicht.


Bei der zweiten Erwerbung handelt es sich um einen Dolch aus Oman aus der Zeit um 1900, eine sog. Djambia – frisch eingetroffen und gerade ausgepackt. Diese Krummdolche wurden mit aufwendig dekorierten Scheiden getragen und dienten als  repräsentativer Teil der männlichen Garderobe. Den Dolch werden wir in dem für 2016 geplanten Bestandskatalog unserer asiatischen Blankwaffen publizieren.

Die Freunde des Deutschen Klingenmuseums haben den Ankauf ermöglicht.

Das neue Programm ist da!

Frisch aus der Druckerei angetroffen und an der Museumskasse kostenlos erhältlich: unser neues Programm September bis Dezember. Selbstverständlich auch ab heute online einsehbar.

Soeben erschienen

Hideo Takahashi - Die Kunst des Augenblicks - Lack- und Goldstreukunst – Makie
Hideo Takahashi ist wohl der letzte Meister dieser extrem aufwendigen Lackkunst. Eine Ausstellung im Deutschen Klingenmuseum 2011 zeigte die einzigartigen Arbeiten von Takahashi. Nun ist nach langer Vorbereitung das Buch erschienen, bearbeitet von Giselheid Herder-Scholz und Tomoyuki Takada, herausgegeben von der Robert Herder Gmbh, Solingen.
Preis 30 Euro, zu kaufen an der Museumskasse und (bald auch) online im Museumsshop.

The Sword

Kontakt

klingenmuseum

Newsletteranmeldung

Bitte tragen Sie sich ein:

Vorname Nachname E-Mail
 Abonnieren    Kündigen   

Öffnungszeiten

  • täglich 10 –17 Uhr
  • freitags 14 –17 Uhr
  • montags geschlossen